Der weiße Fleck

Leipziger Volkszeitung vom 22.09.2017 / MEDIEN

Niemand singt so hübsch wie Tante Ri. Da sitzt sie in ihrer rosafarbenen Tracht vor wechselnden Bergpanoramen, hebt erst die Ellbogen und dann die Stimme und setzt an zu einem pathetischen Sprechgesang über die Großartigkeit von Kim Jong Un und die Erfolge der nordkoreanischen Waffentechnik - und wirkt dabei, als würde sie vor Begeisterung in Kürze abheben. Mehr als 30 Jahre lang war Ri Chun Hee Chefansagerin im Staatsfernsehen, seit 2012 ist sie im Ruhestand. Anlässlich großer Erfolge aber, wenn das Land etwa eine Mittelstreckenrakete über Japan hinwegschießt oder eine Wasserstoffbombe zündet, geht sie noch einmal auf Sendung und startet ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Journalismus, Pressefreiheit, dpa , Nordkorea
Beitrag: Der weiße Fleck
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: MEDIEN
Datum: 22.09.2017
Wörter: 892
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING