Wann die Frist ein Ende hat

Leipziger Volkszeitung vom 05.09.2017 / Menschen und Märkte

Für manche ist es die Chance auf einen Neueinstieg, für andere bedeutet ein befristeter Arbeitsvertrag nur eine Übergangslösung: 8,4 Prozent der Erwerbstätigen ab 25 Jahre waren 2015 in Deutschland auf Zeit angestellt - 1991 waren es nur 5,9 Prozent. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor. Doch während der Arbeitgeber davon profitiert, wenn er kurzfristig etwa einen Engpass überbrücken kann, haben Arbeitnehmer meist keine Vorteile durch die Befristung. "Wer die Wahl hat, sollte einen unbefristeten Vertrag nehmen", sagt Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht und Sozialrecht. Zwar können Bewerber sich das meistens nicht aussuchen, doch Rechte haben sie ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Karriere, Personalwesen, Arbeitsrecht, Oberthur Card Systems SA
Beitrag: Wann die Frist ein Ende hat
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Menschen und Märkte
Datum: 05.09.2017
Wörter: 495
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING