Verschenktes Jahr: Die bittere Bilanz zum Reformationsfest

Leipziger Volkszeitung vom 05.09.2017 / Titelseite

Das Festjahr zum Reformationsjubiläum steht vor einem letzten Höhepunkt: Am 31. Oktober wird mit einem Staatsakt in der Wittenberger Schloßkirche an den Thesenanschlag Martin Luthers vor 500 Jahren erinnert. Doch schon jetzt wird Bilanz gezogen: Der frühere Leipziger Thomaspfarrer Christian Wolff und der Wittenberger Theologe Friedrich Schorlemmer haben eine Streitschrift verfasst, die äußerst kritisch das Festjahr und die Kirchentage beleuchtet. Unter dem Titel "Reformation in der Krise" ziehen die beiden Autoren ein schonungsloses Fazit. Zentraler Vorwurf: Die Kirche und mit ihr die führenden Protestanten in der EKD und Kirchentagsspitze haben das Reformationsjahr verschenkt. "Es ist leider kaum etwas erkennbar, was ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medien, Kirche und Religion, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Verschenktes Jahr: Die bittere Bilanz zum Reformationsfest
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Titelseite
Datum: 05.09.2017
Wörter: 458
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING