Tod einer Künstlerin: Aufklärung gefordert

Leipziger Volkszeitung vom 05.09.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Angehörige von Opfern des Germanwings-Absturzes haben rund 20 000 Unterschriften für weitere Untersuchungen zu der Katastrophe gesammelt. Frank Noack aus Halle hatte die Petition vor rund einem Monat gestartet, rund 70 weitere Angehörige schlossen sich an. Mit dem Verlauf der Petition zeigte sich Noack zufrieden. "Es war nicht unser Ziel, eine bestimmte Anzahl von Unterschriften zu erreichen", sagte der Familienvater, der bei dem Absturz im März 2015 seine Tochter Juliane Noack (30) verlor. Die Hallenserin hatte sich nach dem Abschluss an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein als Schmuckdesignerin in Leipzig selbstständig gemacht. Sie erwartete mit ihrem Lebensgefährten ein Kind. Bei der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medizin, Flugzeugabsturz, Kriminalität, Germanwings GmbH
Beitrag: Tod einer Künstlerin: Aufklärung gefordert
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 05.09.2017
Wörter: 327
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING