Linke weisen Vorwurf verdeckter Wahlwerbung zurück

Leipziger Volkszeitung vom 05.09.2017 / LEIPZIG

Die Leipziger Linken haben sich gestern zum Wirbel um einen Beitrag in der Sendung "Umschau" des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) geäußert. Wie berichtet, war Franziska Riekewald, Linken-Kandidatin für den Wahlkreis Leipzig-Nord, dort als "Normalverdienerin" in Erscheinung getreten. Sie hatte von Problemen bei der Wohnungssuche berichtet. Ihrer Familie ist die 90-Quadratmeter-Wohnung im Waldstraßenviertel zu eng. Bezahlbare Alternativen vor Ort würden fehlen. Riekewalds politische Funktion wurde nicht erwähnt. Ihr Auftritt lasse politische Mitbewerber zu Hochtouren auflaufen, so die Linken gestern in einer Pressemitteilung. "Von verdeckter Wahlwerbung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und mangelndem Fair Play ist die Rede. Diese absurde Darstellung weisen wir entschieden zurück", s ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fernsehen, Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), Leipzig, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Linke weisen Vorwurf verdeckter Wahlwerbung zurück
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 05.09.2017
Wörter: 287
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING