Entwurf für die "Wasserschlange" liegt aus

Leipziger Volkszeitung vom 05.09.2017 / Markkleeberg - Markranstädt - Zwenkau - Grosspösna

Für eines der größten Bauvorhaben der nächsten Jahre in Markkleeberg liegen derzeit die Pläne im Rathaus aus: Die sogenannte Wasserschlange soll einmal den Markkleeberger See mit der Pleiße verbinden. 13 Ordner benötigt der Planfeststellungsantrag des Zweckverbandes Kommunales Forum Südraum Leipzig. In ihnen sind unter anderem die 15 größeren Einzelvorhaben des Baus aufgeschlüsselt, genau beschrieben und untersucht. Diese reichen vom Bau der Mönchereischleuse über den 1,4 Kilometer langen Bootskanal bis zu Molen und Buhnen am Auslass zum Markkleeberger See, beinhalten zudem Fischabstiegsanlage, Begleitweg am Kanal, die Anbindungen von Kleiner Pleiße und Mühlpleiße sowie die drei Brücken unter Seenallee, Mönchereistraße und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schifffahrt, Sport, Bauvorhaben, sonstige, Städtebau
Beitrag: Entwurf für die "Wasserschlange" liegt aus
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Markkleeberg - Markranstädt - Zwenkau - Grosspösna
Datum: 05.09.2017
Wörter: 377
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING