Verbannt in die Freiheit

Leipziger Volkszeitung vom 01.09.2017 / Aus aller Welt

Es klingt ein bisschen wie eine Geschichte aus einem kitschigen Groschenroman: Eine Prinzessin, die sich in einen Bürgerlichen verliebt, verzichtet für den Mann ihrer Träume auf Privilegien, Titel und Reichtum. Doch die Geschichte ist kein Märchen, sondern wahr, und sie ereignete sich auch nicht in einem vorangegangenen Jahrtausend. Am Sonntag will Prinzessin Mako von Japan offiziell die Verlobung mit ihrem Studienfreund Kei Komuro bekannt geben. Und weil der 25-Jährige nicht aus einer adligen Familie stammt, wird die gleichaltrige Mako mit der Hochzeit ihren Status als Angehörige des Hofes und ihren Adelstitel verlieren. So will es das strenge japanische Hofgesetz. Zumindest ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Adel, Bevölkerung und Ausländer, Japan
Beitrag: Verbannt in die Freiheit
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Aus aller Welt
Datum: 01.09.2017
Wörter: 487
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING