Naturkundemuseum startet durch: Vision mit Mammut und Glasfassade

Leipziger Volkszeitung vom 01.09.2017 / LEIPZIG

Ein riesiges Mammut markiert den Eingang. Weithin sichtbar, markant und doch transparent, bewacht es als Projektion den gläsernen Eingang zu einer Zeitreise, die ab 2020 im Leipziger Westen beginnt: So könnte 2020 die Westfassade des Leipziger Naturkundemuseums aussehen. Der Stadtrat soll im September einen entscheidenden Schritt in diese Zukunft gehen und den Planungsbeschluss fassen. Auch das Museumskonzept mit den Leitlinien für die inhaltliche Ausrichtung soll in diesem Schritt vom Stadtrat bestätigt werden. 700 000 Euro sind für die Planung des Großprojekts veranschlagt, in das die Stadt bis 2020 rund 10,1 Millionen Euro investieren will. Dafür soll die Halle 7 ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Museum, Sachsen, Ost-Deutschland
Beitrag: Naturkundemuseum startet durch: Vision mit Mammut und Glasfassade
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 01.09.2017
Wörter: 479
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING