Nach sechs Jahren: Komponist und Musiklehrer Zhebo soll ausreisen

Leipziger Volkszeitung vom 01.09.2017 / Aus den Stadtteilen

Zhebo hat keinen Nachnamen. Als Spross einer Nomadenfamilie aus der Inneren Mongolei wird man ohne einen solchen geboren, erzählt er. Was im Norden Chinas alltäglich ist, sorgt in Leipzig manchmal für Verwirrung, vor allem bei Behörden. Seit sechs Jahren lebt der 33-Jährige hier, ist als Komponist und Musiklehrer im Süden Leipzigs eine Institution. Um Konfusionen in Ämtern zu vermeiden, führt Zhebo inzwischen einen Nachnamen. Glück hat ihm diese Ergänzung aber nicht gebracht: Ende des Jahres soll Zhebo seine Koffer packen und wieder ausreisen. Bevor er 2011 nach Leipzig kam, lebte der chinesische Staatsbürger bereits fünf Jahre lang in Deutschland. "Ich ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Musiker, Ausländer, Sachsen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Nach sechs Jahren: Komponist und Musiklehrer Zhebo soll ausreisen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Aus den Stadtteilen
Datum: 01.09.2017
Wörter: 617
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING