"Völlig veränderte Ausgangszeiten"

Leipziger Volkszeitung vom 01.09.2017 / _Szene_ Leipzig

Nachdem SPD, Linke und Grüne angekündigt haben, gemeinsam die Sperrstunde in Leipzig abschaffen zu wollen, hat sich nun auch die Stadtverwaltung zum Thema geäußert. Wie es aus dem Dezernat von Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) heißt, gelte die Sperrzeit zwischen 5 und 6 Uhr im gesamten Freistaat. Dass die zuständige Ordnungsbehörde im Juli explizit im "Institut fuer Zukunft" auf die Umsetzung gedrängt hat, sei auch der eigenen Veranstaltungsbewerbung des Technoclubs geschuldet gewesen. Grundsätzlich gelte die Sperrstunde aber für alle Gaststätten. Die vehemente Durchsetzung der Schließzeiten in der Clubszene ist in der Messestadt neu und widerspricht sogar früheren Marketing-Kampagnen. In denen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben, Innenpolitik und Staat, Stadt, Rosenthal AG
Beitrag: "Völlig veränderte Ausgangszeiten"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: _Szene_ Leipzig
Datum: 01.09.2017
Wörter: 383
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING