"In Deutschland will man oft nur negative Dinge sehen"

Leipziger Volkszeitung vom 01.09.2017 / Sport

Die Ansagen von Joachim Löw sind unmissverständlich. "Wir wollen uns möglichst jetzt schon qualifizieren." Und: "Niemand hat einen Freifahrtschein für die WM." Vor den wichtigen Qualifikationsspielen gegen Tschechien (heute, 20.45 Uhr, RTL) und gegen Norwegen (Montag, 20.45 Uhr, RTL) erhöht der Bundestrainer den Druck. Gewinnt Deutschland beide Partien und Nordirland patzt in einer Partie, ist die Qualifikation für die WM 2018 perfekt. Im Fokus stehen wird dabei heute Marc-André ter Stegen, der anstelle von Manuel Neuer im Tor stehen wird. Herr ter Stegen, haben Sie Manuel Neuer mal gefragt, wie lange er noch vorhat, Fußball zu ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Sportler, Löw, Joachim, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: "In Deutschland will man oft nur negative Dinge sehen"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sport
Datum: 01.09.2017
Wörter: 954
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING