Sachsens größter Batteriespeicher nimmt Betrieb auf

Leipziger Volkszeitung vom 04.08.2017 / Wirtschaft

In Chemnitz ist gestern Sachsens größter Batteriespeicher offiziell in Betrieb genommen worden. Mit dem Riesen-Akku sollen Schwankungen im Stromnetz ausgeglichen werden, die durch das Einspeisen von erneuerbarem Strom auftreten. Dies sei ein Baustein für die Energiewende in Chemnitz und der umliegenden Region, sagte Roland Warner, Geschäftsführer des Energieversorgers Eins. Der Speicher hat eine Kapazität von 16 Megawattstunden. Dies entspricht rund 18 000 Autostarterbatterien. Damit spart der Speicher jährlich 46 000 Tonnen Kohlendioxid ein, die sonst in einem konventionellen Kraftwerk anfallen würden. In einem modernen Funktionsbau auf einer ehemaligen Industriebrache sind 4008 Batterien in fünf Hochregallagern gestapelt. Überschüssiger Strom wird dort ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Energiepolitik, Alternative Energie-Sonnenenergie, Umwelt, Stromerzeugung
Beitrag: Sachsens größter Batteriespeicher nimmt Betrieb auf
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 04.08.2017
Wörter: 246
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING