"Ich musste auch viel rennen"

Leipziger Volkszeitung vom 04.08.2017 / Kultur

Wo hat Harro Jäger denn wirklich gewohnt? "Wir stehen genau davor." Wir stehen vor dem Rewe-Markt am Connewitzer Kreuz. "Kriegslücke", sagt Johannes Herwig, der die Romanfigur Harro erfunden hat. Das alte Brausebad gegenüber gibt es noch, es heißt "Café Südbrause" und im Biergarten duftet es nach Lavendel. Rüber zur Paul-Gerhardt-Kirche ist es nur ein Katzensprung. Oder die Wolfgang-Heinze-Straße hoch zum Kino UT Connewitz, dem alten Union-Theater. Überall hier war Harro Jäger zu Hause, als er 1936 in die zehnte Klasse ging, zum ersten Mal verliebt war und mit seiner neuen Clique die Mitläufer herausgefordert hat. Über 40 Jahre später ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Buchkritik, Rewe Zentral AG, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: "Ich musste auch viel rennen"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 04.08.2017
Wörter: 933
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING