Verblüffend starke Euro-Zone: Amerikaner und Briten stehen schwächer da

Leipziger Volkszeitung vom 03.08.2017 / Blickpunkt

Ein düsterer Anti-Euro-Kult war über viele Jahre ein florierendes Geschäft. Die neue Währung weckte Ängste. "Retten Sie Ihr Geld", rieten hoch bezahlte Finanzgurus, zu deren Veranstaltungen verunsicherte Sparer hohläugig zusammenströmten. Bestsellerautoren prophezeiten: "Der Euro-Crash kommt." Wirtschaftsmagazine widmeten ganze Serien der Frage, wie man das Ersparte nur ja vor dem "Euro-Kollaps" retten könne. Schon bald, so hieß es, würde die Euro-Zone zerbrechen - und unter ihren Trümmern jede Hoffnung auf Wohlstand in Europa begraben. Es kam alles etwas anders. Die Euro-Zone hielt zusammen, sogar das angeschlagene Griechenland blieb dabei. Und in der westlichen Welt müssen nun insbesondere jene hinzulernen, die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konjunktur, Öffentlicher Haushalt, EWU, Internationale Beziehungen
Beitrag: Verblüffend starke Euro-Zone: Amerikaner und Briten stehen schwächer da
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 03.08.2017
Wörter: 637
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING