Sticken und sticken lassen

Leipziger Volkszeitung vom 03.08.2017 / Kultur

Kurz bevor es beim Hamburger G-20-Gipfel neulich ernst wurde, gab es einen Moment der Komik. Ihm wohnte sehr viel Menschliches inne. Es war die Sache mit der Party, Sie erinnern sich vielleicht: Gut 200 Berliner Polizisten hatten sich in einem Containerdorf in Bad Segeberg auf ihren Einsatz in Hamburg vorbereiten sollen, doch statt sich in Fesselungstechniken und Relativierungsreden zu üben oder mal wieder ein paar Zeilen Platon zu lesen, trieben sie das, was später als "Sex, wildes Urinieren und Tänze im Bademantel" beschrieben wurde. Weil ein normaler Staatsbürger sich so etwas ja gar nicht richtig vorstellen kann, hat der Kölner ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Polizei, Sexualität, Kunstausstellung, Berlin
Beitrag: Sticken und sticken lassen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 03.08.2017
Wörter: 243
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING