Mordversuch im Elternhaus: 28-Jähriger will eigenen Vater töten

Leipziger Volkszeitung vom 03.08.2017 / LEIPZIG

Hörte er im Wahn Stimmen oder befahl ihm tatsächlich ein Kumpel, seinem eigenen Vater den Kopf abzuschneiden? Seit Mittwoch steht ein 28-jähriger Leipziger vor Gericht, dem die Staatsanwaltschaft versuchten Mord vorwirft. Demnach soll Toni B. in der Nacht zum 16. Januar 2017 zwischen 23 und 23.30 Uhr im Elternhaus in Engelsdorf versucht haben, seinen schlafenden Vater Jürgen (57) mit einer Rasierklinge umzubringen. "Er wollte ihn töten", stellte Staatsanwalt Ulrich Jakob zum Prozessauftakt klar. "Zuvor hatte der Beschuldigte an einigen Stellen im Haus Messer bereitgelegt." Die Schnittverletzung an der rechten Halsseite - fünf Zentimeter lang, 0,5 Zentimeter tief ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Mord, Prozess, Extremismus, Berlin
Beitrag: Mordversuch im Elternhaus: 28-Jähriger will eigenen Vater töten
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 03.08.2017
Wörter: 474
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING