Geld kann manchen Schmerz lindern

Leipziger Volkszeitung vom 03.08.2017 / Menschen und Märkte

Wer in einen Unfall verwickelt wurde oder vom Arzt eine falsche Diagnose bekam, kann Schmerzensgeld fordern. Aber was genau verbirgt sich hinter dem Begriff? Grundsätzlich wird unter Schmerzensgeld eine finanzielle Entschädigung für erlittene körperliche oder seelische Schäden verstanden - im Gegensatz zum Schadensersatz, bei dem es um Sachschäden geht. So kann es ein Fall für Schmerzensgeld sein, wenn Geschädigte wegen einer Verletzung einem Hobby nicht mehr nachgehen können oder längere Zeit im Bett liegen müssen. Anspruch auf Schmerzensgeld können Menschen auch haben, wenn sie beleidigt wurden oder jemand Bilder von ihnen gegen ihren Willen veröffentlicht hat, wie Claudia Keller vom ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schadensersatz, Schmerzensgeld, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Geld kann manchen Schmerz lindern
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Menschen und Märkte
Datum: 03.08.2017
Wörter: 465
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING