Erste Hilfe für den Diesel

Leipziger Volkszeitung vom 03.08.2017 / POLITIK

Es war ein zähes Ringen. Stundenlang saßen Vertreter von Bund, Ländern und Autoindustrie am Mittwoch beim Diesel-Gipfel in Berlin zusammen. Im Ziel waren sich alle Beteiligten einig: Die Luft in den Innenstädten soll sauberer werden, ohne dass dafür Fahrverbote nötig werden. Strittig aber war der Weg. Einen Durchbruch konnten Politiker und Autobosse am Abend zwar nicht verkünden, wohl aber einige konkrete Schritte. Die Autobauer haben die größte Rückrufaktion in der deutschen Industriegeschichte zugesagt. Mehr als fünf Millionen Dieselfahrzeuge wollen sie mit einem Software-Update nachrüsten. Der Stickoxidaus-stoß betroffener Autos soll dadurch um 25 bis 30 Prozent sinken. Viele Dieselfahrer fragen sich, w ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Treibstoff, Autotechnik, Betriebswirtschaft, VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT
Beitrag: Erste Hilfe für den Diesel
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: POLITIK
Datum: 03.08.2017
Wörter: 686
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING