Diekmann: Ermittlungen eingestellt

Leipziger Volkszeitung vom 03.08.2017 / MEDIEN

Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat das Ermittlungsverfahren gegen Kai Diekmann eingestellt. Das berichtet der "Stern". Eine Mitarbeiterin des Springer-Verlages hatte den damaligen Herausgeber der "Bild"-Zeitung eines sexuellen Übergriffes beim Baden beschuldigt. Laut ihrer Aussage soll sich der Vorfall im Juli 2016 während einer Feier im Anschluss an eine Klausurtagung im Jungfernsee bei Potsdam ereignet haben, an dessen Ufer Diekmann ein Grundstück besitzt. Die Mitarbeiterin hatte sich zuerst an ihren Arbeitgeber, den Springer-Konzern, gewandt. Dieser hatte nach internen Befragungen möglicher Zeugen den Fall im Oktober 2016 an die zuständige Staatsanwaltschaft in Potsdam gegeben. Sie sollte den Vorwurf rechtsverbindlich klären. Nach Recherchen des ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wirtschaftskriminalität, Betrug, Pressetitel, Prozess
Beitrag: Diekmann: Ermittlungen eingestellt
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: MEDIEN
Datum: 03.08.2017
Wörter: 205
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING