Denkbar weite Klangräume aus Frankreich

Leipziger Volkszeitung vom 03.08.2017 / Kultur

Ein Monsieur sitzt im oberen Seitenschiff der Nikolaikirche, wärmt seine Hände auf und scheint hochkonzentriert in Meditation verfallen. Wenige Minuten später bewegt er sich fokussiert auf seine Duo-Partnerin zu und tritt mit ihr in Verbindung: die größte Orgel Sachsens genießt in den kommenden anderthalb Stunden seine volle Aufmerksamkeit. Daniel Roth, 74, weltberühmter Orgelvirtuose aus dem Elsass, beginnt sein romantisches wie energetisches Konzert am Dienstagabend mit César Franck (1822-1890). Es folgten zwei Werke des ebenfalls französischen Komponisten Gabriel Pierné (1863-1937), sowie die "Fantaisie fuguée sur Regina caeli" aus seiner eigenen Feder, die von dissonanten Akkordschichtungen bis zu meditativen Klangflächen denkbar weite ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, Konzert, Frankreich, Sachsen
Beitrag: Denkbar weite Klangräume aus Frankreich
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 03.08.2017
Wörter: 306
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING