Bus-Drama auf der Autobahn 9: Fahrer sah bremsenden Lastzug zu spät

Leipziger Volkszeitung vom 03.08.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Die verkohlten Bäume, die an den verheerenden Busbrand auf der Autobahn 9 erinnert haben, sind inzwischen gefällt. Nur noch die kahle Stelle an der Böschung zeugt von dem verheerenden Auffahrunfall, bei dem in der Nähe des oberfränkischen Münchberg 18 Menschen aus Sachsen ums Leben kamen. Inzwischen sind sich die Ermittler sicher, was das Inferno ausgelöst hat: Der 55 Jahre alte Mann am Steuer des Reisebusses war am 3. Juli um 7.11 Uhr unaufmerksam gewesen - aus welchem Grund auch immer. Er bemerkte zu spät, dass ein Sattelzug vor ihm wegen eines Staus langsam abbremste. Mit einer Geschwindigkeit von 60 ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Straßenverkehr, Verkehrsunfall, Busfernverkehr, Dienstleistungsgewerbe
Beitrag: Bus-Drama auf der Autobahn 9: Fahrer sah bremsenden Lastzug zu spät
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 03.08.2017
Wörter: 677
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING