Erster Gemeinschaftsgarten in Großstädteln offen für alle

Leipziger Volkszeitung vom 28.07.2017 / Markkleeberg - Markranstädt - Zwenkau - Grosspösna

In Großstädten ist gemeinschaftliches Gärtnern Trend. Junge Familien wollen selbst Obst und Gemüse anbauen, aber nicht unbedingt einen eigenen Garten haben. Jetzt ist die Idee auch in Markkleeberg angekommen. Im Kleingartenverein "An der Pleiße" in Großstädteln gibt es den ersten offenen Gemeinschaftsgarten. "Reinschauen, mitmachen" steht draußen am Gartenzaun. Dahinter wartet Beate Duemke, die Vorsitzende des Kleingartenvereins. "Kommen Sie rein, hier gibt′s immer was zu tun", sagt die 61-Jährige lachend. Vor vier Jahren stand sie vor einem Problem: "Der Pächter des Gartens war verstorben, das Grundstück nicht weiter verpachtbar. Der Mann hatte alles zugebaut, in den Ställen Schweine und Hühner gehalten", e ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Grünanlage, Arbeit und Sozialstaat, Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland eV EKD, Berlin
Beitrag: Erster Gemeinschaftsgarten in Großstädteln offen für alle
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Markkleeberg - Markranstädt - Zwenkau - Grosspösna
Datum: 28.07.2017
Wörter: 447
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING