Ein Wandelkonzert auf den Spuren der Reformation

Leipziger Volkszeitung vom 28.07.2017 / LEIPZIG

Beim Bachfest haben Gregor Meyer und sein Ensemble 1684 ihr Publikum begeistert. Nun wandeln sie auf den Spuren der Reformation. Der Verein Notenspur hat für den 3. August ein Wandelkonzert organisiert, das zum Neuen Rathaus, zum Markt und zur Universität führt. Dabei wird an Orten, die mit der Reformation verbunden sind, Musik erklingen, die quasi die Reformation musikalisch erlebbar machen. Das Ensembles 1684 widmet sich vorrangig der Pflege "vorbachscher Barockmusik". Die stammt beispielsweise von Johann Rosenmüller (geboren 1617), der das zweite Drittel des 17. Jahrhunderts wie kaum ein anderer musikalisch geprägt hat. Von seinem Todesjahr 1684 leitet sich der Name ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, Konzert, Berlin
Beitrag: Ein Wandelkonzert auf den Spuren der Reformation
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 28.07.2017
Wörter: 499
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING