Trotz Kita-Krise: Tagesmütter und -väter finden kaum geeignete Wohnungen

Leipziger Volkszeitung vom 15.07.2017 / LEIPZIG

Leipzig Seinen Job als Gesundheits- und Krankenpfleger hat er aufgeben: Christopher Müller (31) möchte gerne als Tagesvater arbeiten und sich mehr um die einjährige Tochter kümmern. Seine Partnerin arbeitet im Herzzentrum. "Wir haben lange überlegt, wie wir das hinbekommen. Aber zweimal Schichtdienst ist für uns nicht drin", erzählt der junge Vater, der alle notwendigen Voraussetzungen für eine Pflegeerlaubnis erfüllt hat. Die vergibt der städtische Eigenbetrieb VKKJ im Auftrag des Jugendamtes nach entsprechender Qualifikation an Tagesmütter und -väter. So muss ein Grundkurs belegt, ein Gesundheits- sowie ein Führungszeugnis vorliegen, ein Erste-Hilfe-Kurs belegt sowie ein Konzept für die Betreuung erarbeitet werden. Denn ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bauen und Wohnen, Kindergarten, Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH, Sachsen
Beitrag: Trotz Kita-Krise: Tagesmütter und -väter finden kaum geeignete Wohnungen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 15.07.2017
Wörter: 611
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING