Tod im Rockermilieu - vier Hells Angels stehen ab Montag vor Gericht

Leipziger Volkszeitung vom 15.07.2017 / LEIPZIG

Ein toter Rocker in der Leipziger Eisenbahnstraße, ein in Österreich untergetauchter Hells-Angels-Boss - der Fall hat Drehbuch-Potenzial. Nun kommen vier Rocker vor Gericht. Der Vorwurf: gemeinschaftlicher Mord. Die Leipziger Eisenbahnstraße ist berüchtigt. Als Drogenumschlagplatz. Als Kriminalitäts-Hotspot. Doch was sich vor gut einem Jahr dort zugetragen hat, sprengt den Rahmen alles Gewohnten: Eine Rockerfehde zwischen Hells Angels und United Tribuns eskaliert, es fallen Schüsse. Am Ende ist ein 27-Jähriger tot, zwei weitere Rocker sind lebensgefährlich verletzt. Am Montag, 17. Juli, kommen nun vier Ex-Mitglieder der Leipziger Hells Angels vor Gericht - darunter auch der ehemalige Boss der örtlichen Rocker-Gang, Marcus M. D ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Mord, Prozess, Mafia, Sachsen
Beitrag: Tod im Rockermilieu - vier Hells Angels stehen ab Montag vor Gericht
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 15.07.2017
Wörter: 497
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING