Radwegebau tritt auf der Stelle

Leipziger Volkszeitung vom 15.07.2017 / LEIPZIG

Das Radfahren boomt in Leipzig ohne Ende - doch neue Radwege werden im Stadtgebiet so gut wie nicht gebaut. "Leipzig hat schon im vergangenen Jahr 0 Euro Landesmittel als Förderung beantragt und wird wohl 2017 erneut keinen Cent Fördermittel für den Radverkehr vom Land bekommen", macht Christoph Waack seinem Ärger Luft. Der Leipziger Chef des Allgemeinen deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) hat erfahren, dass der Freistaat der Stadtverwaltung bereits im März mitgeteilt hat, dass die Mittel der kommunalen Radverkehrsförderung ausgeschöpft sind. Dadurch plant die Stadt Leipzig für 2017/2018 nur noch den Neubau von lediglich zwei Rad-/Gehwegen; so einen 320 Meter langen Radfahrstreifen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Verkehrspolitik, Öffentlicher Haushalt, Radfahrer, Stadtverkehr
Beitrag: Radwegebau tritt auf der Stelle
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 15.07.2017
Wörter: 394
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING