Pausen zwischen Mockau und Lausen

Leipziger Volkszeitung vom 15.07.2017 / LEIPZIG

Am Grillstübl in Lausen sitzen schon um 11.30 Uhr die ersten Mittagsgäste. Hier, direkt am westlichen Endhaltepunkt der Linie 1, gibt es bürgerliche Küche, die auch Lothar (72) und Christa Heinz (71) gefällt. Die beiden kommen aus Paunsdorf, kommen aber regelmäßig nach Lausen. Der Wurst wegen! "Unser Fleischer Reißaus war früher in Paunsdorf, und jetzt ist er hier, jeden Dienstag ist Schlachtfest", erzählt Lothar Heinz, "das schmeckt wie früher auf dem Dorf. Um 12 Uhr kommt die frische Ware." Und bis dahin vertreiben sich die beiden Rentner die zeit eben am Grillstübl. Ein paar Meter weiter gehen Grit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Berlin
Beitrag: Pausen zwischen Mockau und Lausen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 15.07.2017
Wörter: 401
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING