Kieler Journalisten abgehört

Leipziger Volkszeitung vom 15.07.2017 / MEDIEN

Journalisten der Kieler Nachrichten ("KN"), die in der sogenannten Rocker-Affäre bei der schleswig-holsteinischen Landespolizei recherchieren, wurden offenbar seit Wochen überwacht. Nach entsprechenden Hinweisen aus zuverlässigen Polizeiquellen hat der Verlag einen Spezialdienstleister mit Untersuchungen beauftragt: Dabei schlug ein Detektor zum Aufspüren von Peilsendern am Auto von "KN"-Chefredakteur Christian Longardt (Bild) an; darüber hinaus wurde der private Computeraccount von Polizeireporter Bastian Modrow von Unbekannten geknackt. In der Affäre geht es um unterdrückte Aussagen, Aktenmanipulation und Abhörmaßnahmen gegen eigene Beamte der Soko Rocker im Landeskriminalamt Kiel. Deshalb steht die Polizeiführung unter großem Druck - mit allen Mitteln versucht sie, undichte Stellen im Apparat ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Journalismus, Medienberuf, Presse, Kriminalität
Beitrag: Kieler Journalisten abgehört
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: MEDIEN
Datum: 15.07.2017
Wörter: 234
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING