Herr Schlicht, Herr Schauer und Herr Schmalz

Leipziger Volkszeitung vom 08.07.2017 / Kultur

Die Reihenfolge der Lesenden wird ausgelost. Es ist also Zufall, dass gestern, am zweiten Morgen der Tage der deutschsprachigen Literatur, zunächst drei österreichische Autoren lasen: Ferdinand Schmalz, Barbi Markoviv und Verena Dürr. Ferdinand Schmalz ist vor allem als Dramatiker bekannt. Am Schauspiel Leipzig wurde 2014 sein Stück "am beispiel der butter" uraufgeführt, 2015 "der herzerlfresser". Die Zeitschrift "Theater Heute" hat den 1985 in Graz Geborenen zum Nachwuchsautor des Jahres 2014 gewählt, da hatte er bereits den 2. Platz beim MDR-Literaturwettbewerb in der Tasche für seine Kurzgeschichte "schlammland gewalt". Derzeit arbeitet Schmalz an einer "Jedermann"-Neudichtung für das Wiener Burgtheater. Er arbeitet ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sprache, Lesung, Schriftsteller, Theater
Beitrag: Herr Schlicht, Herr Schauer und Herr Schmalz
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 08.07.2017
Wörter: 567
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING