"Wir sind in Kampfstellung": Die EU droht den USA

Leipziger Volkszeitung vom 08.07.2017 / Blickpunkt

Niemand soll denken, das Kürzel "Jefta" stehe bloß für einen weiteren Handelsvertrag der EU, in dem es um Käse, Fleisch und Autos geht. Darauf legen die Spitzen der Union großen Wert. Als EU-Ratspräsident Donald Tusk kurz vor Beginn des G-20-Gipfels die überraschende Grundsatzeinigung auf ein Abkommen mit Japan verkündet, hält er sich nicht lange mit Details zu Zöllen und Einfuhrquoten auf. Bei dem Handelsabkommen mit Japan, kurz Jefta, gehe es "in erster Linie um gemeinsame Werte: liberale Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit". Und als EU-Kommissionspräsident Jean- Claude Juncker am Freitagmittag in der ersten Arbeitssitzung der Staatschefs das Wort ergreift, erklärt er Diplomatenkreisen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Außenwirtschaftspolitik, Außenpolitik mit Land, Facebook Inc, Merkel, Angela
Beitrag: "Wir sind in Kampfstellung": Die EU droht den USA
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 08.07.2017
Wörter: 841
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING