Grausige Details im Doppelmord-Prozess

Leipziger Volkszeitung vom 31.05.2017 / LEIPZIG

Der mutmaßliche Doppelmörder wirkte gestern nicht nur völlig ungerührt. Beim Prozess am Leipziger Landgericht schien Faouzi A. sogar zu schlafen. Während der gut zweistündigen Anhörung von zwei Zeugen - Polizisten - hielt er zumindest die Augen geschlossen. Dabei offenbarten die beiden Kripobeamten weitere grausige Details des Verbrechens, das die Staatsanwaltschaft dem 37-Jährigen, der aus der tunesischen Mittelmeerstadt Bizerta stammt, anlastet. Er soll am 23. Juli vorigen Jahres gegen 0.15 Uhr die befreundeten tunesischen Eheleute Hadia B. (32) und Ali T. (37) in deren Wohnung in der Zollikoferstraße getötet und zerstückelt haben. Nach Aktenlage transportierte er die Leichenteile ab dem ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Mord, Prozess, Sachsen, Brandenburg
Beitrag: Grausige Details im Doppelmord-Prozess
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 31.05.2017
Wörter: 403
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING