2 Am Berliner Ensemble ist "Zeit für... | Leipziger Volkszeitung
 

Am Berliner Ensemble ist "Zeit für Drama"

Leipziger Volkszeitung vom 31.05.2017 / Kultur

Berlin - Die "Einladung ins Schlammbad" hat er ausgeschlagen. Oliver Reese, neuer Intendant des Berliner Ensembles, ließ sich von seinem pöbelnden Vorgänger Claus Peymann nicht provozieren. Der 79-jährige Theaterpatriarch hatte den 53-jährigen Reese unter anderem als "Repräsentant einer Generation von gescheiten, gut informierten, aber handzahmen Verwaltern" beschimpft. Der vom Schauspiel Frankfurt kommende Reese gab sich unbeeindruckt. Gestern stellte er frei unter dem Motto "Zeit für Drama" sein erstes Programm vor. Der gebürtige Westfale setzt konsequent auf starke zeitgenössische Stücke - und vor allem auf ein starkes Ensemble. Ein echter Coup: Reese ist es gelungen, den unfreiwillig scheidenenden Volksbühnen-Intendanten Frank Castorf ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schauspielkritik, Kultur, Schauspiel, Berliner Ensemble GmbH
Beitrag: Am Berliner Ensemble ist "Zeit für Drama"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 31.05.2017
Wörter: 352
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING