Schmidt kämpft gegen Salz, Zucker und Fett

Leipziger Volkszeitung vom 30.05.2017 / POLITIK

Nicht alle Fertiglebensmittel sind ungesund, doch manche können dick und krank machen. Zum Beispiel weil sie billige Süßungsmittel, Phosphate, Farbstoffe und jedenfalls keine naturbelassenen Vitamine enthalten. Trotzdem kaufen die Bundesbürger immer mehr Fertigprodukte, statt selbst zu kochen: Pro Jahr liegt der Absatz bereits bei über einer Million Tonnen. Ernährungsminister Christian Schmidt will nun erreichen, dass Tiefkühlpizzas, Müslis und Co. gesünder werden: Sie sollen nicht mehr so viel Salz, Zucker und Fette enthalten. Mit der Lebensmittelbranche werden dafür bis Mitte 2018 freiwillige Ziele für geänderte Rezepturen angestrebt. Eine im Ministerium des CSU-Politikers entworfene Strategie dafür soll voraussichtlich im Juli ins Bundeskabinett ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medizin, Agrarwirtschaft, Fitness, Ernährung
Beitrag: Schmidt kämpft gegen Salz, Zucker und Fett
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: POLITIK
Datum: 30.05.2017
Wörter: 357
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING