Eine fröhliche Illusion

Leipziger Volkszeitung vom 30.05.2017 / MEDIEN

Das Beste an 3sat, hat Tote-Hosen-Sänger Campino mal gestänkert, sei die Wiederholung des "ZDF-Sportstudios" in der Nacht zum Sonntag, nach der Kneipe. Man muss nicht alles mögen, was der spießig gewordene Ex-Punk und Rockschlagersänger so treibt, aber da hat er leider recht. 3sat ist inzwischen so alt wie Jesus - knapp 33 Jahre - und kämpft noch immer erfolglos gegen sein Image als verplombtes Bildungsbiotop, das mit dem schleichend verzauselnden Gerd Scobel, einer gewissen Dickfelligkeit und randständigen Dokus konsequent an der breiten Masse vorbeisendet. Kaspische Seegurkentaucher? Balinesische Schamanen? Italienische Betonbaukunst der Gegenwart? Jemand? Ganz anders Arte. Dem Schwestersender im Geiste ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fernsehkritik, Fernsehprogramm, Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF), Mainz, 3sat Satellitenfernsehen des deutschen Sprachraums von ZDF-ORF-SF-DRS-ARD, Mainz
Beitrag: Eine fröhliche Illusion
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: MEDIEN
Datum: 30.05.2017
Wörter: 754
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING