Kein Krankengeld wegen spätem Krankenschein?

Leipziger Volkszeitung vom 04.05.2017 / LEIPZIG

"Alle Anwesenden sind wohl der Meinung, dass weiterhin Krankengeld gezahlt werden müsste", sagte Carsten Kups, Richter am Sozialgericht Leipzig, am Mittwochmorgen. Zuvor waren jedoch einige Fragen zu beantworten. Der Fall: Die Klägerin, eine in Sachsen tätige und an Depression erkrankte Schauspielerin, erlitt in Folge eines Selbstmordversuchs ein Polytrauma, also mehrere Verletzungen in verschiedenen Körperregionen. Dadurch kann sie ihren Beruf bis heute nicht mehr ausüben. Aus der anschließenden stationären Behandlung wurde die Klägerin am Freitag, 20. November 2015, entlassen. Laut ihren Angaben, konnte sie aufgrund ungünstiger Sprechzeiten erst am darauf folgenden Dienstag, 24. November 2015, ihren Arzt aufsuchen und sich die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Krankenversicherung, gesetzliche, Medizin, Kriminalität und Recht, Hanseatische Krankenkasse, Hamburg
Beitrag: Kein Krankengeld wegen spätem Krankenschein?
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 04.05.2017
Wörter: 404
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING