Immer mehr sächsische Rentner verschuldet

Leipziger Volkszeitung vom 04.05.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Die sächsischen Schuldnerberatungsstellen müssen immer mehr Rentnern helfen. Binnen zwölf Monaten stieg die Zahl der Anfragen um 110 auf 1418 im Jahr 2015. Das haben Antworten des Sozialministeriums auf Kleine Anfragen der Linken-Sozialpolitikerin und Fraktionsvize Susanne Schaper ergeben. Für das vergangene Jahr konnte das Ministerium noch keine Angaben, die auf Auswertungen des Statistischen Bundesamtes beruhen, vorlegen. Besorgniserregend sei insbesondere, so Susanne Schaper, dass nicht nur die Hilfeersuchen zugenommen haben, sondern auch die Verschuldungshöhe stark gestiegen sei. In der Altersgruppe bis 65 Jahre ließen sich 962 Sachsen beraten und betrugen die durchschnittlichen Schulden 53 840 Euro, bei den 65- bis 70-Jährigen ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sachsen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Immer mehr sächsische Rentner verschuldet
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 04.05.2017
Wörter: 210
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING