"Der Zusatzbeitrag zur Krankenkasse muss weg"

Leipziger Volkszeitung vom 04.05.2017 / POLITIK

Herr Oppermann, der Soldat Franco A. konnte trotz rechter Gesinnung in der Bundeswehr Karriere machen und sich trotz deutscher Staatsbürgerschaft als Flüchtling registrieren lassen. Wo liegt das größere Problem: im Innen- oder im Verteidigungsministerium? Beide Minister sind verantwortlich. Es kann doch nicht sein, dass ein Bundeswehr-Offizier als Flüchtling anerkannt wird und dann auch noch eine Einzelkämpferausbildung erhält. Ich kann das alles nicht fassen. Die Deutschen müssen sich doch darauf verlassen können, dass es den Behörden gelingt, zwischen Soldaten, Flüchtlingen und Terroristen zu unterscheiden. Die innere und äußere Sicherheit sind bei Ursula von der Leyen und Thomas de Maizière nicht in ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Streitkräfte, Regierung, Arbeit und Sozialstaat, Partei
Beitrag: "Der Zusatzbeitrag zur Krankenkasse muss weg"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: POLITIK
Datum: 04.05.2017
Wörter: 353
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING