Kommission am Airport lehnt Anträge ab

Leipziger Volkszeitung vom 28.04.2017 / Schkeuditz - Taucha

Als eine "Lehrstunde pseudodemokratischer Verhältnisse" bezeichneten die Bürgerinitiativen (BI) "Gegen die neue Flugroute" und "Gegen Flug- und Bodenlärm" die jüngste Sitzung der Fluglärmkommission (FLK) am Mittwoch. Die Bürger sind belogen und betrogen worden, sagte BI-Sprecher Matthias Zimmermann gestern. Ursache für seinen Ärger ist die Ablehnung der beantragten versetzten Nutzung der Start- und Landebahnen am Flughafen Leipzig/Halle durch die Kommission beziehungsweise der jetzt geäußerte Ablehnungsgrund. Sowohl Leipzig, als auch Schkeuditz hatten den entsprechenden Antrag bei der FLK eingebracht. Lärmentlastung durch Lärmpausen sollten durch die versetzte Nutzung für Anwohner erreicht werden. Die Variantenvorschläge zur Einführung von Lärmpausen wurden kontrovers diskutiert, teilte der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Flugzeug, Flughafen Leipzig/Halle Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Flughäfen, Sachsen
Beitrag: Kommission am Airport lehnt Anträge ab
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Schkeuditz - Taucha
Datum: 28.04.2017
Wörter: 402
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING