Das Vogtland bekommt eine neue Kartoffel

Leipziger Volkszeitung vom 28.04.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Kartoffeln sind sein Leben. Bei Namen wie "Vitelotte", "Red Cardinal" oder "Negra" kommt Ulrich Gündel ins Schwärmen. Der Landwirt baut im vogtländischen Reichenbach auf fünf Hektar mehr als 130 seltene Sorten an. Seit gestern ist es noch eine mehr: Die frisch von Kartoffelprinzessin Selina I. getaufte Züchtung "König Albert". Die Knolle wächst nun gleich neben der sogenannten Vogtländischen Blauen, der sie auch ihr Dasein verdankt. Denn die neue Sorte entstand zufällig, sagt Gündel, der die Kartoffel im hofeigenen "Kulturstall" als Entertainer zum Kulturgut erhebt. Die Kreuzung aus einer 150 Jahre alten englischen Art und der heimischen Sorte mit blauer Schale ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, Ernährung, Feldfrüchte, außer Getreide, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Das Vogtland bekommt eine neue Kartoffel
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 28.04.2017
Wörter: 420
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING