Ein Viertel aller BWS-Wohnungen leer: Block in Bornas Schulstraße soll fallen

Leipziger Volkszeitung vom 31.03.2017 / Lokales

Die Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS) kommt auch in diesem Jahr nicht um den Abriss von Wohnungen herum. Sollte es für die entsprechenden Fördermittel grünes Licht geben, wird das Gebäude Schulstraße 14 bis 18 zurückgebaut, wie es neudeutsch heißt. Der Abriss ist eine Konsequenz des anhaltend hohen Wohnungsleerstandes bei der BWS, wie Geschäftsführer Jan Cinkewitz sagt. Der liegt aktuell bei 24,2 Prozent des Gesamtwohnungsbestandes von 2558 Wohneinheiten. Eine Zahl, die viel zu hoch ist. Allerdings müsse sie differenziert werden, macht der BWS-Geschäftsführer, der seit Dezember 2015 auf seinem Stuhl sitzt, klar. Bei der Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft gebe es einen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Ein Viertel aller BWS-Wohnungen leer: Block in Bornas Schulstraße soll fallen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 31.03.2017
Wörter: 424
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING