Sportler kommen in die Röhre

Leipziger Volkszeitung vom 29.03.2017 / Lokalsport

Das Mediclin Waldkrankenaus will wieder zurück zur Sportmedizin. Denn die Bad Dübener Klinik genoss in den DDR-Jahren Weltruf bei der Behandlung von Sportlern aus dem In- und Ausland. 1975 wurde die Einrichtung zum Fachkrankenhaus für Orthopädie. Unter der Leitung des damaligen Chefarztes Dieter Jungmichel wurden über 250 Europameister sowie 150 Weltmeister und Olympiasieger behandelt. Darunter Deutschlands erfolgreichste Eiskunstläuferin Katharina Witt und Turn-Olympiasieger Klaus Köste. Zu Jahresbeginn wurde der Neustart bei Behandlungen von Sportlern gewagt. Der Fußball-Oberligist Inter Leipzig kam mit seinen Spielern zum Check-up ins Waldkrankenhaus und Reha-Zentrum. "Die Sportmedizin soll in unserem Haus wieder einen höheren Stellenwert bekommen. Davon ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Sportler kommen in die Röhre
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Lokalsport
Datum: 29.03.2017
Wörter: 586
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING