Hohnstädter Grundstücks-Deal: Grimma wartet erstmal ab

Leipziger Volkszeitung vom 29.03.2017 / Muldental

Ohne Sicherheiten in der Tasche war es dem Stadtrat von Grimma am Ende zu heiß, dem Grundstücksdeal in Hohnstädt zuzustimmen. Die Beschlussvorlage wurde zurück gestellt. Zunächst wollen die Stadträte notariell beglaubigte Schriftstücke - nämlich Kaufvertrag und Investitionsverpflichtung - auf dem Tisch haben, ehe sie grünes Licht geben. Worum geht es? Die Stadt Grimma will wie berichtet ein brach liegendes Filetstück in Hohnstädt für den Bau neuer Wohnungen veräußern. Nach dreimaliger Ausschreibung lag ein Angebot oberhalb des Bodenrichtwertes vor, eingereicht von der K & P Immobilien Gesellschaft Taucha. Die Ausschreibung beinhaltete auch eine Forderung, die es in sich hat. Der Investor ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Hohnstädter Grundstücks-Deal: Grimma wartet erstmal ab
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldental
Datum: 29.03.2017
Wörter: 658
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING