Vandalen durchtrennen Kabel von Delitzscher Straßenlampen

Leipziger Volkszeitung vom 04.03.2017 / Lokales

Mit einem ganz besonders dreisten Fall von Vandalismus haben es die Stadtwerke in Delitzsch (SWD) zu tun. In der Loberstadt werden nämlich immer wieder öffentliche Straßenlaternen von bisher Unbekannten beschädigt. Dabei werden bewusst die Deckel der Leuchtmasten aufgeschraubt und die Stromversorgungskabel durchgeschnitten. Das sei nicht nur Vandalismus, wie ihn vielleicht angetrunkene Jugendliche nach einem Diskobesuch begehen, sondern "das ist im höchsten Maße kriminell", sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Robert Greb. Denn die durchgeschnittenen und unter Spannung stehenden Leitungen stellen eine erhebliche Gefahr für Passenten dar. Würde ein Kind beispielsweise in diese offenen Anschlusskästen greifen, könnte das lebensgefährlich werden. Seit Ende 2015 haben die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Vandalen durchtrennen Kabel von Delitzscher Straßenlampen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 04.03.2017
Wörter: 326
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING