Fasten - Begegnung mit mir selbst und Gott

Leipziger Volkszeitung vom 04.03.2017 / ServiceICE

E "Die Leute sollen nicht merken, wenn du fastest, sondern nur dein Vater, der das Verborgene sieht. Und Dein Vater, der das Verborgene sieht, wird es Dir vergelten." (Mt 6, 18) Soweit ich weiß, rufen alle Religionen zum Fasten auf. Sogar nichtreligiöse Menschen fasten zunehmend häufiger. Jesus will aber nicht, dass man merkt, wenn einer fastet. Warum nur? Menschen, die damals viel fasteten, dachten leicht, sie wären Gott näher als ihre Mitmenschen. Diese religiöse Selbstüberhöhung kann sich in heutiger Zeit auf die eigene Person beziehen: "Seht her, ich bin x Tage ohne feste Nahrung ausgekommen. Ich habe dabei x Kilo ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Fasten - Begegnung mit mir selbst und Gott
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: ServiceICE
Datum: 04.03.2017
Wörter: 489
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING