Doberschützer Ehepaar soll Fiskus um über 500 000 Euro betrogen haben

Leipziger Volkszeitung vom 04.03.2017 / Nordsachsen

Ein 47-Jähriger aus Doberschütz (bei Eilenburg) und seine gleichaltrige Frau müssen sich seit gestern vor dem Landgericht Leipzig wegen Steuerhehlerei verantworten. Die Staatsanwaltschaft in Vertretung von Mario Gaitzsch wirft dem Mann vor, von Februar 2010 bis Juni 2012 in regelmäßigen Abständen 38 Mal mit insgesamt bis zu 1,2 Millionen unversteuerten Zigaretten aus Russland, Weißrussland und der Ukraine gehandelt zu haben. Seine Frau soll ihm dabei in acht Fällen unter die Arme gegriffen haben. Dem Fiskus entgingen nach Rechnung der öffentlichen Anklage zwischen 408 000 und 472 000 Euro Tabak- sowie mindestens 104 000 Euro Einfuhrsteuer. Aus Polen nach Nordsachsen Die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Doberschützer Ehepaar soll Fiskus um über 500 000 Euro betrogen haben
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Nordsachsen
Datum: 04.03.2017
Wörter: 491
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING