Geflügelpest: Sperrbezirk erweitert

Leipziger Volkszeitung vom 01.03.2017 / Eilenburg - Bad Düben

Nach einem erneuten Geflügelpest-Fall in Eilenburg hat das Landratsamt Nordsachsen gestern Nachmittag den Sperrbezirk und das Beobachtungsgebiet erweitert. Am 21. Februar sei auf dem Gelände des Stadtfriedhofes in Eilenburg ein verendeter Bussard geborgen und zur Landesuntersuchungsanstalt Sachsen zur Untersuchung auf aviäre Influenza gebracht worden. "Das hochpathogene Geflügelpestvirus H5N8 wurde durch das Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems nachgewiesen", so Sprecher Peter Stracke. Bereits eine Woche zuvor war am Mühlenplatz in Eilenburg ein toter Schwan geborgen worden, der ebenfalls an dieser Krankheit verendet wer. Nach der erneuten amtlichen Feststellung der Wildgeflügelpest im bestehenden Sperrbezirk wurde dieser vom Landratsamt Nordsachsen nach den tierseuchenrechtlichen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Geflügelpest: Sperrbezirk erweitert
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Eilenburg - Bad Düben
Datum: 01.03.2017
Wörter: 267
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING