Die Wächterinnen der Nikolaikirche

Leipziger Volkszeitung vom 01.03.2017 / Eilenburg - Bad Düben

Eilenburg Die Nikolaikirche in Eilenburg kann immer donnerstags für Besucher öffnen. Das ist vor allem Margit Höfs zu verdanken. Von 10 bis 16 Uhr begrüßt sie an diesem Wochentag die Besucher. Über die Sakristei geht es weiter in die Chorkirche. Je nach Stimmung können sich die Interessenten einiges von der 60-Jährigen erklären lassen, oder das Gotteshaus selbst erkunden. "Man wird nicht dümmer und es sind oft interessante Begegnungen. Selbst Gäste aus England waren schon da", sagt Margit Höfs, die von ihrer Tochter Karina unterstützt wird. "Viele kommen auch über den Mulderadweg und sind dann richtig glücklich, wenn sie die Kirche anschauen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Die Wächterinnen der Nikolaikirche
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Eilenburg - Bad Düben
Datum: 01.03.2017
Wörter: 316
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING