Vandalen erobern Colditzer Hainberg

Leipziger Volkszeitung vom 28.02.2017 / Muldental

Ein Wanderweg führt hinauf zur Hainbergruine, dem vielleicht spektakulärsten Aussichtspunkt von Colditz. Schloss und Stadt liegen dem sportlichen Spaziergänger dort oben im wahrsten Sinne des Wortes zu Füßen. Doch es sind nicht nur die atemberaubenden Fernsichten, die Touristen in luftiger Höhe vorfinden - es sind auch menschliche Abgründe. Vandalen lassen immer wieder mit Randale grüßen. Passend zur Ruine sieht es ruinös aus, die Stufen zur Plattform fehlen ganz. Eigentümer Carl-Rudolf Schlobach hat es inzwischen aufgegeben: "Es ist eine sehr bittere Erfahrung. Elan, Fleiß und Herzblut - völlig umsonst. Wenn immer alles zerstört wird, hast du irgendwann keine Kraft, keine Lust ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Vandalen erobern Colditzer Hainberg
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldental
Datum: 28.02.2017
Wörter: 469
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING