Gasthof Schmölen - einsam und verlassen

Leipziger Volkszeitung vom 25.02.2017 / Lokales

Trist und öd trotz guter Lage, so steht der ehemalige Gasthof inmitten von Schmölen. Vor zwei Jahren verkaufte der langjährige Eigentümer das Gebäude an der Fährstraße an einen polnischen Staatsbürger. Seitdem ist nichts mehr geschehen. Bewohner des Bennewitzer Ortsteils teilten Bürgermeister Bernd Laqua (parteilos) ihr Unbehagen darüber und die Gefahr herabstürzender Ziegel auf einer Einwohnerversammlung Anfang Februar mit. Auf LVZ-Anfrage äußerte sich die Gemeindeverwaltung nun zur Zukunft des Hauses. Der polnische Eigentümer hatte große Pläne, die er der Gemeindeverwaltung im Mai 2015 in einem Gespräch offen legte. Touristisch sollte das Gebäude nach der Sanierung genutzt werden. Da er die Absicht ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Gasthof Schmölen - einsam und verlassen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 25.02.2017
Wörter: 271
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING