Espenhain: Brückenreste verschwinden

Leipziger Volkszeitung vom 22.02.2017 / Region Borna-Geithain

42 Jahre nach ihrem Bau ist die Brücke an der Anschlussstelle Kitzscher über die Bundesstraße 95 nun endgültig Geschichte. Am Wochenende wurde sie, wie berichtet, abgerissen und seitdem bietet sich Kraftfahrern ein ungewohnter, freier Blick nach Norden beziehungsweise Süden. Was von dem vierfeldrigen Brückenbauwerk mit der markanten Schleife übrig bleibt, sind jetzt rund 1250 Tonnen Betonbruch und 300 Tonnen Stahl, informiert Nicole Wernicke vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) in Dresden auf LVZ-Nachfrage. Im Laufe dieser Woche werde das angefallene Abrissmaterial in transportfähige Form zerkleinert und entsprechend der späteren Entsorgung deklariert. Der Beton gehe voraussichtlich an einen Steinbruch zum ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Espenhain: Brückenreste verschwinden
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Region Borna-Geithain
Datum: 22.02.2017
Wörter: 238
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING